Elekto & Elektronik

Von einfachen Kabeln über Haushaltsgeräte bis zu Smartphones - alle profitieren von der Leistungsfähigkeit und Vielseitigkeit moderner Kunststoffe. Kunststoffe sind gerade im Elektro- und Elektronikbereich wichtige Innovationstreiber, die mit ihren einzigartigen und nahezu maßschneiderbaren Eigenschaften Designern viel Freiheit lassen.

Resourceneffizienz: Polymere machen mehr aus Energie. LCD-Bildschirme etwa haben nicht nur eine deutlich bessere Bildqualität, sondern verbrauchen auch deutlich weniger Energie als ihre Vorgänger mit Röhren. Kein Wunder, dass sie sich am Markt schnell durchgesetzt haben.

Nicht immer sieht man gleich den Vorteil, den Kunststoff bringt: Der Kunststoff-Laugenbehälter einer Waschmaschine zum Beispiel spart im verborgenen Wasser und damit Energie. Die Kennzeichnung A+++ kann da ein wertvoller Hinweis sein.



Leicht: Smartphones sind nur wirklich smart, wenn sie leicht sind. Kunststoffe sorgen dafür, und auch immer kleinere und leichtere, aber dafür umso leistungsfähigere Kopfhörer entstehen aus polymeren Werkstoffen.



Stabil: Kunststoff ist erste Wahl, wenn es ums Isolieren von Elektrokabeln geht - nicht nur, weil sie prima isolieren, sondern auch, weil sie mechanisch robust, widerstandsfähig und haltbar sind.

 


Brandsicherheit: Besteht die Gefahr, dass ein Feuer durch elektrische Zündquellen verursacht werden könnte, stehen unterschiedlichste Lösungen mit Flammschutzmitteln zur Wahl, um so Standards oder gesetzliche Regelungen zu erfüllen.

 


  •  
  •  
  •