Verpackung

Die Natur zeigt uns, wozu Verpackungen nötig sind: Schalen schützen die empfindlichen Inhalte von Früchten vor Beschädigung und Verderb, locken durch attraktives Äußeres oder ermöglichen den Transport von Pflanzensamen über weite Strecken. Auch der Mensch erkannte früh den hohen Gebrauchswert von Verpackungen und nutzt sie seit Jahrtausenden. Davon zeugt die griechische Amphore ebenso wie der Wasserbehälter aus Ziegenleder, der noch heute in Afrika und Asien verwendet wird.

Zu wenig Verpackung wäre Verschwendung, ein Luxus, den wir uns geau so wenig leisten können wie zu viel Verpackung. Die ökonomischen Zwänge tarieren seit Jahren Packmittelaufwand und Kosten aus und liefern ein gutes Beispiel für die Parallelität in der Entwicklung von Ökonomie und Ökologie.

Verpackungen...

...schützen ihren Inhalt. Dies ist zweifellos ihre wichtigste Aufgabe. Sie bewahren in der gesamten Logistikkette bis hin zum Verbraucher Milliardenwerte vor Beschädigung, Verlust und Verderb.

...garantieren Hygiene, erhalten die Frische und den Nährwert von Lebensmitteln und helfen den Einsatz von Konservierungsmitteln zu reduzieren. 

...informieren den Verbraucher – ein wichtiger Aspekt, der ein vielseitiges Warenangebot und Selbstbedienung erst möglich macht.

...portionieren die Ware in verbraucherfreundliche Größenordnungen,

....erleichtern die Lagerung, 

...vereinfachen den Transport,

...helfen, die Ware attraktiv zu präsentieren,

...lassen erkennen, ob sich eine Ware noch im Originalzustand befindet und nicht verfälscht worden ist.

Kunststoff ist ein ideales Verpackungsmaterial für alle möglichen gewerblichen und industriellen Zwecke. Die Kunststoffverpackung ist unverzichtbar für die Verarbeitung, die Lagerung, den Transport, den Schutz und die Konservierung von Produkten. Die Verpackungsindustrie ist der größte Kunde der Kunststoffindustrie. Über 50 % aller Waren in Europa sind in Kunststoff verpackt, und dennoch macht Kunststoff gewichtsmäßig nur 17 % der verwendeten Verpackungsmaterialien aus. Das durchschnittliche Gewicht der Verpackung für ein Produkt wurde in der Vergangenheit immer weiter reduziert: Immer mehr wird mit immer weniger verpackt.

  •  
  •  
  •