Kunststoff-Additive

Der Begriff Additive bezeichnet chemische Wirkstoffe, die in geringster Beimengung die Eigenschaften eines Grundproduktes verändern und verbessern  - sie können es etwa weicher machen, leichter zu verarbeiten, es färben und vieles mehr. Der Additiveinsatz bei Mineralölprodukten, bei der Stahlverarbeitung, in der Holzwerkstoffindustrie oder bei der Trinkwasseraufbereitung hat eine lange Tradition. Additive erfüllen sowohl bei der Produktion als auch bei der Verarbeitung und in den fertigen Systemen wichtige Aufgaben. So kann man mit ihrer Hilfe die Viskosität von Flüssigkeiten einstellen oder die Oberflächeneigenschaften günstig beeinflussen.

Additive werden auch bei Kunststoff eingesetzt, um die Materialeigenschaften auf die Erfordernisse der jeweiligen Anwendung einzustellen und genau angepasste chemische, elektrische oder mechanische Eigenschaften zu erreichen.

Unser Experte
  •  
  •  
  •